ÖH-Wahlen 2021 – 18.-20. Mai

 

Dieses Jahr verlaufen die Wahlen der ÖH (Österreichische Hochschüler*innenschaft) aufgrund der Pandemiebedingungen anders als in den letzten Jahren. Daher gilt es auf ein paar Dinge zu achten.

Wie üblich wählt ihr drei der vier Ebenen studentischer Selbstverwaltung:

- Bundesvertretung (Listenwahl - Fraktionen)

- Universitätsvertretung (Listenwahl - Fraktionen)

- Fakultätsvertretung (Entsendung durch Studienvertretungen)

- Studienvertretung (Personenwahl für fünf Mandate)

 

Während die Bundesvertretung und die Universitätsvertretung unkompliziert per Briefwahl gewählt werden können, ist die Wahl eurer Studienvertretung nur vor Ort möglich! Natürlich können vor Ort auch alle drei Ebenen gemeinsam gewählt werden.

Falls du deine Stimme per Briefwahl abgeben möchtest, beachte bitte unbedingt folgende Hinweise: wahl2021.oeh.ac.at/briefwahl/wahlkarte-beantragen-und-abgeben/

Achtung: Solltest du eine Wahlkarte beantragt haben und möchtest trotzdem deine Studienvertretung wählen, dann musst du deine Wahlkarte UNAUSGEFÜLLT mit zur Stimmabgabe in dein Wahllokal mitnehmen und vor Ort ausfüllen und abgeben!

Für eine Wahl deiner Studienvertretung vor Ort komme bitte an einem der Wahltage während der Öffnungszeiten in das Wahllokal der Studienrichtung Geschichte. Es befindet sich im:

Hof 8 (Bowls Bar) des Hauptgebäudes

Öffnungszeiten:

18.05.2021    10:00 bis 19:00 Uhr

19.05.2021    09:00 bis 20:00 Uhr

20.05.2021    09:00 bis 15:00 Uhr

 

„Was wähle ich da eigentlich?“

 

Studienvertretung (Stv):

Das sind wir, das bist du an deinem Institut! Den Studienvertretungen obliegt die Vertretungsarbeit in den jeweiligen Studienrichtungen (z.B. Geschichte). Diese bilden somit die kleinsten Einheiten innerhalb der studentischen Vertretungsstruktur in Österreich. Auf dieser Ebene wird sich nicht nur den gängigen Problemen des Studienalltages angenommen (z.B. Konflikte mit Dozierenden), sondern das Studium gemeinsam mit Professorium und Mittelbau auch in diversen Gremien ganz konkret ausgestaltet (z.B. Aufbau der Curricula). Die Studienvertretungen sind bei Problemen deine erste Anlaufstelle. Sie bestehen je nach Studierendenzahl aus drei bis fünf Personen (d.h. du kannst im Fall der Geschichte 5 Stimmen abgeben!), die im Zuge der ÖH-Wahl in einer Personenwahl gewählt werden. Hier treten also keine Fraktionen als Liste an, sondern einzelne Personen, die entweder unabhängig sind oder einer Fraktion angehören. Dies wird auf dem Wahlzettel nicht angegeben, weshalb es wichtig ist, dass du dich vorab über die Kandidaturen deiner Studienrichtung informierst.

Solltest du ein Lehramtsstudium studieren kannst du die Studienvertretungen deiner beiden Fachbereiche und die der Allgemeine Bildungswissenschaftliche Grundlagen wählen. Dabei musst du in einem Wahllokal dein erstes Fach, ABG, Universitäts- und Bundesvertretung wählen und dann deine anderen Fächer jeweils in deren Wahllokal wählen.

Alle Wahlokale für eure Zweitstudien oder -Fächer: hier

Universitätsvertretung/Hochschulvertretung (UV):

Alle Aspekte der Vertretungsarbeit, die eine spezifische Universität oder Hochschule betreffen, werden von der jeweiligen Universitätsvertretung übernommen. Bei der Wahl entscheidest du, welcher Fraktion du diese Verantwortung übertragen möchtest. Je nach Anzahl der erreichten Stimmen, werden die Mandate den verschiedenen Fraktionen zugeteilt. Sofern keine der kandidierenden Fraktionen eine absolute Mandatsmehrheit errungen hat, müssen sich zwei oder mehrere Fraktionen zusammenschließen um eine Koalition zu bilden, welche anschließend die Exekutive an der jeweiligen Hochschule bilden (z.B.: die ÖH Uni Wien). Wie auf Bundesebene gibt es auch auf Hochschulebene verschiedenen thematische Ausschüsse.

Bundesvertretung (BV):

Die Bundesvertretung der ÖH wird durch Fraktionen gestellt und verhandelt die Bedürfnisse und Forderungen der Studierenden gegenüber dem Bildungsministerium. Die öffentlichen Sitzungen der BV mit allen 55 Mandatar*innen findet zweimal pro Semester statt und bilden den Kern seiner Arbeit. Hier wird die Arbeit aus den Ausschüssen diskutiert, abgestimmt und in ihrer praktischen Umsetzung geplant. Die (sieben) Ausschüsse beschäftigen sich mit den inhaltlichen Themenbereichen, arbeiten Anträge aus und dienen der Vorbereitung von Sitzungen der Bundesvertretung. Die Exekutive organisiert das Tagesgeschäft der Vertretungsarbeit. Sie besteht aus vierzehn Referaten bzw. sechzehn Arbeitsbereichen, welche die Beschlüsse praktisch umsetzen.

Für weitere Informationen zu den drei Vertretungsebenen der ÖH: www.oeh.ac.at/ueber-uns/was-ist-die-oeh

Alle Informationen zur Wahl an der Universität Wien: https://oeh.univie.ac.at/oeh-wahlen-2021


Alle Wahlwerbenden Gruppen auf Bundesebene: hier
Alle Wahlwerbenden Gruppen auf Uniebene: hier

Alle Kandidat*innen für Studienvertretungen: hier

 

Nimm dein Recht wahr, gib dir eine Stimme!